Dr. rer. nat. Michaela E. Detzel   |  Heilpraktikerin, Chemikerin, Dozentin   |  Eschborn (Niederhöchstadt)
Schröpfen / Baunscheidtieren
Schröpfen Die Schröpfbehandlung gehört zu den traditionellen naturheilkundlichen Ausleitungsverfahren, dass seit mehreren Jahrtausenden Anwendung findet. Durch einen Unterdruck im Schröpfglas wird die Haut gedehnt, dadurch die Durchblutung und der Stoffwechsel verbessert. Schlacken, Stauungen und Muskelverspannungen werden gelöst. Außerdem wird über die Anregung der Reflexzonen der Haut ein Einfluss auf innere Organe erreicht. Die Selbstregulierung des Körpers kann aktiviert werden. Der schmerzlindernde Effekt in der Reflexzone wird durch die Freisetzung von Endorphinen und den verstärkten Abbau von Entzündungsstoffen erreicht. In meiner Praxis schröpfe ich mit dem HeVaTech-Gerät. Mit dieser modernen Technik wurde die altbewährte Therapie des Schröpfens wesentlich verbessert und optimiert. Die unterschiedlichen Schröpfköpfe erlauben eine optimale Behandlung verschiedener Gelenke und Körperzonen. Die Schröpfkopfmassage bewirkt eine wärmende Tiefenmassage mit Anregung des Lymphabflusses. Anwendungsgebiete: Zur Entschlackung, Entgiftung, Entsäuerung Bei Muskelverspannungen Bei Verhärtungen von Haut- u. Unterhautgewebe Bei Erkrankungen der Atemwege Bei Störungen des Verdauungstraktes Bei Gelenkerkrankungen Bei Kopfschmerz und Migräne Baunscheidtieren Ist ein ebenfalls ein altbewährtes Naturheilverfahren zur Ausleitung über die Haut, durch die "krankhafte Stoffe" entweichen können. Die beiden Verfahren Schröpfen und Baunscheidtieren können kombiniert angewendet werden.
Kontakt   |   Impressum   |   Anfahrt   |   Links  Datenschutz
©2018 by vitalM.E.D. powered by vikkiv-vision.com
Praxis für Gesundheit und Ästhetik
vitalMED Dr.rer. Michaela Detzel
vitalM.E.D.
Dr. rer. nat. Michaela E. Detzel Heilpraktikerin, Chemikerin, Dozentin Eschborn (Niederhöchstadt)
Schröpfen / Baunscheidtieren
Schröpfen Die Schröpfbehandlung gehört zu den traditionellen naturheilkundlichen Ausleitungsverfahren, dass seit mehreren Jahrtausenden Anwendung findet. Durch einen Unterdruck im Schröpfglas wird die Haut gedehnt, dadurch die Durchblutung und der Stoffwechsel verbessert. Schlacken, Stauungen und Muskelverspannungen werden gelöst. Außerdem wird über die Anregung der Reflexzonen der Haut ein Einfluss auf innere Organe erreicht. Die Selbstregulierung des Körpers kann aktiviert werden. Der schmerzlindernde Effekt in der Reflexzone wird durch die Freisetzung von Endorphinen und den verstärkten Abbau von Entzündungsstoffen erreicht. In meiner Praxis schröpfe ich mit dem HeVaTech-Gerät. Mit dieser modernen Technik wurde die altbewährte Therapie des Schröpfens wesentlich verbessert und optimiert. Die unterschiedlichen Schröpfköpfe erlauben eine optimale Behandlung verschiedener Gelenke und Körperzonen. Die Schröpfkopfmassage bewirkt eine wärmende Tiefenmassage mit Anregung des Lymphabflusses. Anwendungsgebiete: Zur Entschlackung, Entgiftung, Entsäuerung Bei Muskelverspannungen Bei Verhärtungen von Haut- u. Unterhautgewebe Bei Erkrankungen der Atemwege Bei Störungen des Verdauungstraktes Bei Gelenkerkrankungen Bei Kopfschmerz und Migräne Baunscheidtieren Ist ein ebenfalls ein altbewährtes Naturheilverfahren zur Ausleitung über die Haut, durch die "krankhafte Stoffe" entweichen können. Die beiden Verfahren Schröpfen und Baunscheidtieren können kombiniert angewendet werden.
 ©2018 by vitalM.E.D. powered by vikkiv-vision.com
Praxis für Gesundheit und Ästhetik
vitalM.E.D.